Praxis Dr. med. Helge Jens
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Dr. Jens

Aktuelles von Dr. med. Helge Jens / Domhof-Klinik

zu aktuellen Meldungen der Presse


04.04.2017

Plastische Chirurgie: Das sollten Sie beachten (Interview mit Dr. med. Jens)

Die Plastische & Ästhetische Chirurgie hat in den letzten Jahren in der Öffentlichkeit immer wieder für Aufsehen gesorgt. Dabei geht es hier keinesfalls nur um die typischen Schönheitsoperationen, sondern auch um gesundheitliche Veränderungen, wie Brustverkleinerungen oder Rekonstruktionen nach Unfällen. Gerade Letztere können das Leben von Unfallopfern enorm verbessern. Für Aufsehen sorgen aber auch Schönheitsgurus, die keine adäquate Ausbildung durchlaufen haben und häufig im Ausland sitzen. Wir konnten Dr. med. Helge Jens, Leitender Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der DOMHOF-Klinik in Aachen zu diesem Thema interviewen. Welche Ausbildung durchläuft ein Arzt, wo kann man sich als Patient informieren und was genau übernimmt eine Krankenkasse an Kosten?

Interview Dr. Jens

Das ganze Interview mit Dr. Jens


24.01.2017

Kosten, Risiken Brustverkleinerung wie bei Sophia Thomalla: Das sollten Frauen wissen!

Sophia Thomalla hat es getan. Für ihre Gesundheit hat sie sich die Brüste verkleinern lassen, so die „Bild“. Thomalla im Interview: „Klarer Vorteil ist, dass ich wieder einen statt zwei Sport-BH's anziehen kann. Ne, im Ernst: Die Gesundheit war mir wichtig. Ich mache viel Sport und da taten öfters mal Brust- und Rückenwirbel weh. Und vorne kleiner schläft es sich auch besser.“

Beweisfotos lud die Schönheit direkt auf ihrem Instagram-Account hoch und tatsächlich: Aus dem prallen D-Korb ist ein bescheidenes B-Körbchen geworden. Und damit ist sie nicht allein. 2016 gehörte die Brustverkleinerung zu den Top 8 der beliebsten Schönheits-Operationen der Deutschen. Wir fragen nach bei Dr. Helge Jens, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Aachen und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie: Wie funktioniert eine Brustverkleinerung eigentlich, was kostet ein Eingriff und was sollte man beachten?

Die Veröffentlichung und das gesamte Interviews vom 24.01.2017 finden Sie auf den Webseiten folgender Zeitungen:


Kölner Express vom 25.10.2015:

Stars und Ihre Schönheitsops

Stars und Ihre Schönheitsops

Sie stehen im Rampenlicht, haben in TV, Politik, Sport oder Musik tolle Karrieren gemacht. Doch wer weiß schon, dass Schauspieler Mario Adorf (85) seit Jahren ein Hörgerät trägt? Boris Becker (47) eine neue Hüfte? In der letzten Folge der EXPRESS-Medizin-Serie erzählen prominente Patienten heute über ihre optischen Makel und wie Sie sich, statt unglücklich darüber zu sein, um Abhilfe kümmern. Dazu das kritische Interview mit einem Facharzt und praktische Infos für Jedermann.

Bunte Seite 1Kompletter Artikel als PDF


Zeitschrift Bunte:

Schönheitschirurgie kann Frauen zehn Jahre jünger machen - Aber nicht alle Eingriffe sind empfehlenswert und auch nicht alle Ärzte....

Bunte

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, heißt es. Leider sind wir, was unsere eigene Schönheit betrifft, die kritischten Betrachter. Wir sehen tiefe Furchen, wo andere kleine Fältchen bemerken und häßliche Krähenfüße, wo andere symphatische Lachfalten entdecken. Wie bewerten als müde und verlebt, was andere als erfahren registrieren und erleben als Makel was andere als Markenzeichen wahrnehmen.

Hier finden Sie den gesamten Aritkel als PDF-File:


Seit zehn Jahren Ästhetisch-Plastische Chirurgie in der Region

In der DOMHOF-Klinik wird ein ganzheitlichen Ansatz mit bester Beratung, kurzen Wegen und einer ausgesuchten Rundum-Versorgung angeboten.

Aachen. Seit über zehn Jahren führt Dr.med. Helge M. Jens die Ästhetisch-Plastische Praxis in der Domhof-Klinik im Herzen Aachens. Zwischen Dom und Rathaus gelegen ist hier einer der erfahrensten Fachärzte auf diesem Gebiet zu finden, der jetzt sogar in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie gewählt wurde.

Persönliche Aufklärungs- und Beratungsgespräche

Mit Hilfe der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie wird es vielen Menschen ermöglicht, ein selbstbewussteres Leben zu führen. Beratung und Aufklärung sind neben dem operativen Können und einer optimalen Klinik oberste Priorität. „Nicht jede Operation ist sinnvoll und vertretbar“, sagt Dr. Jens dazu. Um den individuellen Anforderungen der Patienten in optimaler Art und Weise gerecht zu werden, werden daher vor Beginn der Behandlung persönliche Aufklärungs- und Beratungsgespräche geführt. Hier wird den Menschen, die zu Dr. Jens kommen, nicht nur ein Überblick über die verfügbaren operativen Alternativen gegeben, auch mögliche Risiken der unterschiedlichen Verfahren werden erläutert. „Wir verzichten dabei ganz bewusst auf plakative Darstellungen, die Patienten vor und nach ihrer Operation zeigen“, unterstreicht Dr. Jens. Schließlich hat jeder Patient seine eigene Geschichte, seine ganz individuellen Bedürfnisse, die jede Beratung und jede Behandlung einzigartig machen. Zum persönlichen und besonderen Ansatz der Domhof-Klinik gehört auch, dass jede Beratung und Behandlung ausschließlich von Dr. Jens persönlich durchgeführt wird. Dank regelmäßiger Fortbildung im In- und Ausland und der Arbeit in den Fachverbänden oder auch als Gründungsmitglied der Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie Deutschland ist neben der angenehmen, individuellen Betreuung auch die Behandlung nach den aktuellsten Methoden sichergestellt. Natürlich stehen alle Möglichkeiten der modernen, ästhetisch-plastischen Chirurgie wie vibrationsassistierte Liposuction, die Eigenfetttransplantation nach Coleman, Kaltlicht und Mikroinstrumentarium oder auch postoperative kosmetische Behandlungen zur Verfügung. Seit 1998 arbeitet Dr. Jens zusätzlich auf dem Gebiet der Faltenbehandlungen mit Botolinumtoxin und Hyaluronsäuren und zählt auch hier zu einem der Experten.

Auch fachübergreifende Behandlungen sind möglich

Neben zwei Operationssälen und neun Betten stehen auch fachübergreifende Behandlungsmöglichkeiten bereit, für die ein bekanntes Spitzenteam aus Ärzten, beispielsweise für die Verödung von Krampfadern, das Stripping von Krampfadern oder alle urologische Eingriffe verantwortlich zeichnet. Zum Erfolg des Angebotes, das in mehr als zehn Jahren viele tausend zufriedene Patienten nutzten, gehört natürlich die spezielle Rundum-Betreuung bei Dr. Jens. „Wir möchten Ihnen auch während eines stationären Aufenthaltes – gerade nach einer Operation – die bestmögliche Betreuung zukommen lassen“, erklärt Dr. Jens. Rund um die Uhr-Betreuung durch examinierte Krankenschwestern und ausgebildetes Fachpersonal, eine angenehme Atmosphäre im Einzelzimmer mit Telefon, Kabel-TV und eigenem Badezimmer, hochwertige Speisenqualität und kulinarische Vielfalt gehören ebenso zu diesem ganzheitlichen Ansatz, wie kurze Wege, die OP-Säle, Klinik und Beratungsräume auf einer Etage versammeln. (mabie)

... Zum Artikel: Mehr als 10 Jahre Plastische Chirurgie in Aachen


Wichtiger Hinweis für Implantate der Firma PiP

Schadhafte Billigimplantate der Firma PiP, wurden in unserer Facharztpraxis Dr. Jens und der DOMHOF-Klinik nie verwendet.

Wir verwenden nur Brustimplantate der Firmen Allergan, Eurosilicone und Mentor, welche über jeden Zweifel erhaben sind. Sollten Sie aber wegen Ihrer bei einem anderen Arzt / Klinik eingesetzten Implantate beunruhigt sein, vereinbaren Sie jederzeit einen Beratungstermin! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Aktuelle Meldungen der Presse zum Thema Plastische Chirurgie


Patienteninformationen


 

„Schönheit ist mehr als

Vertrauenssache”

Praxis Dr.med. Helge M. Jens

Katschhof 3
52062 Aachen

2. Etage
(Eingang Ecke Krämerstr./ Zugang Katschhof)

Telefon 0241 - 479 920
Telefax 0241- 479 92-92
drjens@drjens.de


Mitgliedschaften:

Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Mitglied im Vorstand der
Deutschen Gesellschaft
für Ästhetisch-Plastische
Chirurgie
(DGÄPC)


Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Deutsche Gesellschaft
für Plastische, Rekonstruktive
und Ästhetische Chirurgie
(DGPRÄC)


GAERID
Gesellschaft für ästhetische
und rekonstruktive Intimchirurgie
(GAERID)


DGPRÄC Qualität


Bewertungen / Erfahrungen Dr. Jens

Impressum   Datenschutz