HANDCHIRURGIE KARPALTUNNELSYNDROM

Karpaltunnelsyndrom behandeln in Aachen
Karpaltunnelsyndrom

Sie leiden vor allem nachts oder frühmorgens unter Schmerzen und Taubheitsgefühl von Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger? Und das womöglich schon länger? Wir helfen Ihnen auch im Bereich der Handchirurgie.

Wahrscheinlich leiden Sie am sogenannten Karpaltunnelsyndrom (auch CTS oder distales Medianuskompressionssyndrom genannt), welches allerdings auch verschiedene weitere Beschwerden verursachen kann.

Die Symptome werden meist durch eine Einengung des Medianusnervens in der Beugefaltenregion des Handgelenkes verursacht, z.B. durch Sehnenentzündungen, Ödeme während Schwangerschaften oder Überlastungen durch bestimmte Bewegungen.

 Nach einer ausführlichen Untersuchung (auch durch eine neurologische Untersuchung, die Messung der Nervenleitgeschwindigkeit) und ggfs. konservativen Behandlungsversuchen kommt meist eine die Ursache beseitigende Entlastungsoperation in Betracht, die die Beschwerden meist rasch lindert oder beseitigt. Eine lange Krankschreibung ist meist nicht notwendig.

Anästhesie bzw. Narkoseform:

Plexusanästhesie, falls gewünscht mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose

Krankenhausaufenthalt:

meist ambulant (oder stationär)

Kosten der Behandlung:

Krankenkassenleistung