Stellungnahme zur DGÄPC-Patientenbefragung 2018/2019

dgaepc-statistik2019

„Es freut mich persönlich sehr, dass wir mit unserer diesjährigen Statistik belegen, dass über Ästhetisch-Plastische Behandlungen und Eingriffe nicht hinter vorgehaltener Hand und mit Scham gesprochen wird. Die persönliche Empfehlung aus dem Freundes- und Bekanntenkreis ist eines der wichtigsten Informationsmittel für unsere Patient*innen, das zeigt unsere diesjährige Statistik.

Wer sich also in guten Händen fühlt, gibt das auch gern weiter. Dies ist der beste Schutz vor unseriösen Anbietern und sorgt so für ein Stück mehr Patientensicherheit. Denn vorschnelle und übertriebene Behandlungen sind physisch und psychisch gesundheitsschädigend. Der offene Austausch ermöglicht es, gängige Vorurteile und Informations­defizite bei Patient*innen abzubauen.“

Dr. Helge Jens, DGÄPC-Vorstandsmitglied

Zur Statistik der DGÄPC

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.